Leben verändern durch Wandel im Handel

Mit 20 Jahren ist man aus den Kinderschuhen herausgewachsen.

Der Maichinger Weltladen besteht nun 20 Jahre.

Gestartet mit einem großen Schuss Idealismus hat die Überzeugungsarbeit

für faire, nachhaltig erzeugte Produkte mittlerweile die Nische des Weltladens

verlassen. Heute stellen fair gesiegelte Produkte im

gesamten Lebensmittelhandel Kunden vor die Entscheidung:

Bin ich bereit, meine grundsätzliche Sympathie für faire

Herstellungsbedingungen und Handel auch mit meiner konkreten

Kaufentscheidung zu unterstützen?

Wer diese Frage für sich bejaht, der hat die Gewissheit, einen konkreten

Beitrag zu auskömmlichen Preisen für die Kleinbauern in den

Produktionsländern und ökologisch verträglichen Arbeits- und

Lebensbedingungen zu leisten.

Seit 20 Jahren ist diese Grundhaltung für immer mehr Menschen in

Maichingen aber auch im eigenen Interesse, weil sie so die Gewissheit

erhalten, in diesem Sinne hochwertige Lebensmittel genießen zu können.

Auf lange Sicht ist diese Haltung aber auch ökonomisch gut begründet,

weil auf diese Weise unsere Lebensgrundlagen und die Grundlagen

wirtschaftlichen Handelns auch für die Zukunft sichergestellt werden.

So ist der Maichinger Weltladen auch ein Stück weit Wegbereiter und kann

darauf stolz sein. Wenn heute noch immer Mitarbeiterinnen aus der Gründerphase

ehrenamtlich im Weltladen aktiv sind, dann sind aus den Idealisten längst

Überzeugungstäter“ geworden. Den Slogan der Fairtrade Organisation

Leben verändern durch Wandel im Handel haben sie in „ihrem“ , unserem

Laden umgesetzt. Herzlichen Dank für 20 Jahre anhaltenden ehrenamtlichen Einsatz:

Karoline Hassler, Erna Hüsing, Gudrun Keller, Ursel Kiener,

Ingrid Laub-Achterberg, Elisabeth Schink, Doris Schneider

Dank auch den über 80 Ehrenamtlichen, die sich in den 20 Jahren

im Weltladen ehrenamtlich engagiert haben.

Dank aber auch den Kunden/innen in den vergangenen 20 Jahren:

20 Jahre die Welt in Maichingen fairändern, trägt auch ihre Handschrift.